Pannendienst

Rund um die Uhr für Sie da.

Beim Kauf eines unserer Fahrzeugmarken entscheiden Sie sich für qualitativ hochwertige und sichere Automobile.

Sollte aber dennoch einmal ein technisches Problem auftauchen, stehen Ihnen Rund um die Uhr der Pannendienst der jeweiligen Marken zur Verfügung. Ein Anruf genügt - egal ob Sie in der Schweiz oder in Europa mit Ihrem Fahrzeug unterwegs sind, innert wenigen Minuten hilft ein kompetenter Pannenhelfer vor Ort.

Der 24-Stunden-Service in ganz Europa:

Mercedes-Benz Service24h: 00800 3 777 7777

Fiat Assistance 24h: 00 800 342 800 00 oder +39 02 4441 20 41

Alfa Romeo Assistance 24h: 00 800 2532 0000 oder +39 02 4441 20 42

Abarth Assistance 24h: 00 800 222 784 00 oder +39 02 4441 20 44

Jeep Assistance 24h: 00 800 042 653 37 oder +39 02 4441 20 45

Cadillac Assistance Pannenhilfe Schweiz: 0800 55 19 46
Cadillac Assistance Pannenhilfe International: +41 31 850 55 45

Chevrolet Euroservice Pannenhilfe Schweiz: 0800 55 19 46
Chevrolet Euroservice Pannenhilfe International: +41 58 827 61 06

VW (Volkswagen): +41 848 024 365

Wichtige Telefonnummern in der Schweiz:

Notfallnummern:
    112 - Internationale Notrufnummer
    117 - Polizei
    118 - Feuerwehr
    140 - Strassen-Pannenhilfe
    144 - Sanität, Ambulanz
    163 - Strassenzustand
    1414 - Rega, Rettungsflugwacht

Gut zu wissen:

Warnweste:
Um bei Pannen oder Unfällen auf der Strasse besser gesehen zu werden, empfiehlt es sich eine reflektierende Warnweste zu tragen. In der Schweiz ist jedoch eine Tragepflicht nicht gegeben. Im europäischen Ausland sieht dies anders aus. In Italien, Frankreich und Österreich müssen Autofahrer eine Warnweste mitführen, sonst drohen Bussen. In Deutschland besteht keine Tragepflicht, ausser bei geschäftlichen Güter- und Personenverkehr.

Pannendreieck:
Pannendreieck min. 50 Meter vom Fahrzeug oder von der Unfallstelle entfernt aufstellen. Auf Schnellstrassen: min. 100 Meter.

Verbandskasten:
Bei Reisen ins europäische Ausland müssen Autoapotheken der europäischen DIN Norm 13164 entsprechen und sind nach EU-Recht Pflicht. Zu beachten ist, dass einige Teile des Verbandkastens einem Verfallsdatum unterliegen.